Jean Guillot

Weingut

Wo? Bordeaux, Frankreich
Weinmacher: Familie Guillot


Besonderheiten

Ein Vorfahre: Kellermeister von König Louis XIII
Verbundenheit mit Wein ist Familienerbe
Château Bouteilley, einer der besten Lagen
Familie ist aus Tradition auch als Négociant tätig

Logo

Bordeaux in all seinen Facetten. Bordeauxspezialist seit 1617.

Die Verbundenheit mit dem Wein ist sozusagen Familienerbe in der Familie Guillot. Ein Vorfahre von Jean Guillot war Kellermeister von König Louis XIII., der aus Dankbarkeit, neben dem Recht die königliche Lilie im Wappen zu tragen, Chateau Bouteilley in einer der besten Lagen im 1er'es Côtes des Bordeaux übertragen bekam. Die Erfahrung der Familie und das umfangreiche Wissen über eine der traditionsreichsten Weinbauregionen der Welt sind auch heute unabdingbare Voraussetzung, unter den unzähligen Châteaus immer wieder besondere Perlen zu entdecken.

Bordeaux, Frankreich


Eine kleine Produktauswahl des Weingutes Jean Guillot. Weitere Produkte auf Anfrage. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Bordeaux

Vor mehr als 400 Jahren erlangte das Weinanbaugebiet seine Berühmtheit – auch weit über die Grenzen der drei Terroir bestimmenden Flüsse Gironde, Dordogne und Garonne hinaus. Hier wird in der Hauptsache Rotwein produziert, doch auch weißer Bordeaux hatte einst eine ebenso große Bedeutung. Sowohl das milde, mitunter wechselhafte Klima der Region als auch die sehr unterschiedlichen Böden geben dem Wein einen unverwechselbaren Charakter.


Château Bouteilley

Die Tradition des berühmten Château Bouteilley reicht bis ins Jahr 1617 zurück, in dem es gegründet wurde. Als Geschenk König Ludwig XIII an seinen Kellermeister wurde die Domaine erfolgreich weitergeführt und nach und nach vergrößert. Seit nunmehr 350 Jahren kümmert sich die Familie Guillot um das Weingut. Zahlreiche Investitionen und Erweiterungen der Rebanlagen ließen die Domaine schnell zu einem der bedeutendsten Betriebe in der Region mit einer Gesamtgröße von 40 Hektar heranwachsen. Dieser Wein kann wegen seiner Cremigkeit und Fruchtigkeit jung verkostet werden, ist aufgrund seiner Persönlichkeit aber auch für eine lange Lagerung geeignet.

Château Boyrein Blanc

Château Boyrein, der "Wald der Königin", war einst die Domäne der Herren von Gourges und soll auch das Jagdschloss von Papst Clemens V. gewesen sein. Das Anwesen wurde 1877 abgerissen. Die Familie Medeville setzt sich seit drei Generationen für seine Restaurierung ein. Dieses von Wäldern umgebene, 13 Hektar große Weingut in der Gemeinde Roaillan liegt auf einem schönen, nach Süden und Südwesten ausgerichteten Kieshügel.

Château Balac

Château Balac wurde im 18. Jahrhundert vom berühmten Architekten Victor Louis renoviert, der für die Gestaltung des Grand Théâtre de Bordeaux verantwortlich war. Die Crus, die von Château Balac erzeugt werden, sollen die architektonische Eleganz der Bauwerke von Victor Louis wiederspiegeln. Frucht und Struktur verbinden sich in perfekter Harmonie in den Weinen der Famille Touchais.

Château Roc de Calon

Seit vier Generationen lebt die Familie Laydis ihre Leidenschaft für den Wein, ohne ihn jemals zu ihrem Hauptberuf zu machen: alle haben andere Berufe gewählt. Aber der Ruf des Weinbergs und des Familienanwesens führt sie immer wieder zurück auf das Land, das seit 1922 vom Vater an die Kinder weitergegeben wurde. Ein bekanntes Sprichwort besagt, dass eine Familie, die zusammen kämpft, auch zusammenbleibt; im Haushalt von Bernard Laydis ist es, als hätte die Familie ihre Energie aus dem Berg selbst gezogen.

Kontakt

Haben Sie Fragen, ein Anliegen, oder wollen Sie einfach nur etwas mehr über uns, unsere Produkte oder unseren Service erfahren? Dann schicken Sie uns doch einfach eine digitale Flaschenpost und zwar über unser Kontaktformular. Ihre Daten sind natürlich verschlüsselt. Wir nehmen Datenschutz sehr ernst. Wir speichern Ihre Nachricht in unserem Postfach, um Sie bei erneuter Kontaktaufnahme schnell zuordnen zu können. Sie können uns jederzeit auffordern, Ihre Daten zu löschen, was dann umgehend getan wird.